Willkommen zum neuen Wintersemester 21/22

Du bist neu in Bielefeld? Beginnst dein Studium hier oder hast bereits ein paar Semester hier studiert, doch nur digital? Na dann, hast du jetzt die Möglichkeit anzukommen, neue Menschen kennen zu lernen, an Aktionen teilzunehmen und das Student:innenleben nicht nur vor dem Bildschirm, sondern ganz real zu erleben.

Als Hochschulgemeinde bieten wir Raum, in dem du da sein kannst, andere Studi's kennenlernen kannst oder auch in dem wir gemeinsame Aktionen unternehmen. Du kannst Studi's mit Fragen treffen, auf der Suche nach Antworten auf politische, religiöse oder gesellschaftliche Fragen, Studi's, die sich aktiv für etwas einsetzen und diejenigen, die gerne mitmachen.

Uns ist Schöpfungsverantwortung wichtig und einen Ort zu schaffen, in dem man auch einfach mal zur Ruhe kommen kann.

Komm vorbei - so wie du bist! Wir freuen uns dich kennen zu lernen!

Lars (Student:innenpfarrer) und Julia (Referentin Hochschulpastoral)

Veranstaltungen

Das Wintersemester 21/22 entsteht dynamisch - manche Veranstaltungen stehen schon, du kannst aber auch gerne Ideen und Pläne einbringen. Schau einfach unter dem Reiter Veranstaltungen, wo du dazu kommen, uns kennenlernen oder selbst gestalten möchtest. Bisher ist alles in Präsenz und vor Ort mit entsprechenden Regeln geplant.

Digitale erreichst du uns über instagram, Signal, Telegram oder Whatsapp (0151/52316861). Du kannst auch anrufen. Wir freuen uns dich kennen zu lernen!

19 Oct

Ökumenischer Semesterstartgottesdienst

in der Uni-Halle

Ökumenischer Semesterstartgottesdienst

Dienstag, 19. Oktober 2021, 18:15 Uhr
Mehr erfahren

20 Oct

Leben. Liebe. Divers. Ausstellungsrundgang mit Lars Hofnagel und Christina Végh (Anmeldung erforderlich!)

in der Kunsthalle Bielefeld

Leben. Liebe. Divers. Ausstellungsrundgang mit Lars Hofnagel und Christina Végh (Anmeldung erforderlich!)

Mittwoch, 20. Oktober 2021, 18:00 Uhr
Mehr erfahren

27 Oct

Feier-Abend: Gottesdienst

in St. Jodokus

Feier-Abend: Gottesdienst

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 19:00 Uhr
Mehr erfahren

Friedensgebet

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.