Gebetsschule I, II, III, IV

Das Christentum und die Kirche halten unterschiedliche Formen des Betens vor: von rituellen Gebeten mit vorformulierten Texten, wie z.B. das Vater-unser-Gebet, den Rosenkranz oder das Chorgebet in Klöstern, bis hin zur Kontemplation, der schweigenden gegenstandslosen Meditation. So oder so ist Gebet immer ein individuelles Ereignis, geprägt von den persönlichen Erfahrungen und der eigenen Haltung. In der Gebetschule werden unterschiedliche Gebetsformen erklärt und ausprobiert sowie Hilfen vermittelt, um die persönliche Haltung zu entwickeln.

Vier Einheiten, jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr: Input, Gespräch, Gebetszeit, Abendimbiss.

I Do, 14.11.19; II Do, 21.11.19; III Do, 28.11.19; IV Do, 05.12.19

Die Einheiten bauen auf einander auf und werden als Gesamtkurs empfohlen. Ein Einstieg zur 2. oder 3. Einheit ist möglich.

Lars Hofnagel, Studierendenpfarrer, Priester, geistlicher Begleiter